Chaya

Kathy Zarnegin

Rezension vom 22/05/2017 von Jörg Hüssy

Die vierzehnjährige Marjane muss 1984 Teheran infolge des ersten Golfkriegs verlassen und ins Exil nach Wien gehen. Sie bleibt dort vier Jahre und kehrt nach Ende des Kriegs in ihre Heimat zurück. An der Kunsthochschule absolviert sie ein Studium der visuellen Kommunikation und verlässt dann 1994 den Iran endgültig. Diese Geschichte wird im autofiktionalen Comic Persepolis von Marjane Satrapi in einfachen Schwarz-Weiss-Bildern nacherzählt. Ein anderes vierzehnjähriges Mädchen aus Teheran wird bereits fünf Jahre früher unmittelbar vor der Islamischen Revolution von 1979 ins Ausland geschickt. Dabei handelt es sich um die heute...

Weiter lesen

Rezensionen

Après l’Union
Après l’Union
Rodriguez Antonio
Rezension vom 22/05/2017 von Marina Skalova

Nach dem erlösenden Sturm der Empörung Big Bang Europa veröffentlicht Antonio Rodriguez den zweiten Band seiner europäischen Trilogie, «ein Familienstoff im Stoff eines Kontinents» (éditions Tarabuste). Es...

Chaya
Chaya
Zarnegin Kathy
Rezension vom 22/05/2017 von Jörg Hüssy

Kathy Zarnegin wurde 1964 in Teheran geboren und lebt heute in Basel. Die Psychoanalytikerin, Übersetzerin und Lyrikerin überzeugt in ihrem klugen Debütroman Chaya mit einer überschäumenden Erzähllust. Sie schafft mit...

Koala
Koala
Bärfuss Lukas
Rezension vom 15/05/2017 von Françoise Delome

Indem er den Suizid seines Bruders in Romanform durchleuchtet erforscht der Autor, den diese Tat hart trifft, klarsichtig, scharf und mit viel Sinn für die Tragik das gewalttätige und Gewalt...

Fokus

Viceversa 11: Diebeslust / au voleur! / Al ladro!
Viceversa 11: Diebeslust / au voleur! / Al ladro!
Editorial / éditorial / editoriale

von Matteo Ferrari / Ruth Gantert / Marina Skalova publiziert am 02/05/2017

Editorial

«Ich bin ein Dieb» lautet der trotzige Titel einer Geschichte von Friedrich Glauser. Der Autor war tatsächlich wegen Diebstahl inhaftiert – eine Erfahrung, die sich in seinen Kriminalromanen und Geschichten niederschlägt. Robert Walsers Ich-Erzähler...

Eventi letterari Monte Verità 6-9 aprile 2017
Eventi letterari Monte Verità 6-9 aprile 2017
I luoghi dell’utopia / Orte der Utopie / Les lieux de l'utopie

von Ruth Gantert publiziert am 10/04/2017

Nicht-Orte, Orte des Nichts und Orte der Sehnsucht

La torre dell’utopia heisst ein eher gedrungenes steinernes Gebäude, das im Park des Monte Verità liegt, hinter einer Abschrankung mit farbigen Bändern: «Vietato...

Bain de lettres
Bain de lettres
Jean-Jacques Kissling, «Une vie de facteur» et la collection «Tuta blu»

von Romain Buffat publiziert am 27/03/2017

Trois livres à la couverture semblable, grise et bleue, ont pris place dans les rayons des librairies, tous trois parus à...

Neuerscheinungen

Après l’Union Chaya Was den Fluss bewegt Nessun messaggio nuovo Koala Halt auf Verlangen Les Jambes d’abord sont lourdes Poids lourd