Hinter Büschen, an eine Hauswand gelehnt

Zora Del Buono

Rezension vom 18/09/2016 von Beat Mazenauer

Im Sommer 2013 wurden die Enthüllungen von Edward Snowden publik. Mit einem Mal herrschte Gewissheit darüber, was bisher bloss erahnt werden konnte: Wir werden flächendeckend überwacht. Der Whistleblower Snowden und die NSA-Affäre sorgen auch an einer amerikanischen Sommeruniversität in New England für Gesprächsstoff und mulmige Gefühle. Hier im Grünen haben Schüler und Lehrer zusammen gefunden, um sich während ein paar Wochen in den verschiedensten Sprachen zu üben – English forbidden. Aus Berlin ist die Erzählerin für einen Kurs in deutschsprachigem Journalismus angereist. Die Atmosphäre unter den Lehrpersonen gleicht jener der...

Weiter lesen

Rezensionen

Hiver à Sokcho
Hiver à Sokcho
Dusapin Elisa Shua
Rezension vom 19/09/2016 von Simona Mazzarelli

Der Romanerstling der jungen Autorin Elisa Shua Dusapin versetzt die Leser mitten in eine kleine südkoreanische Hafenstadt, nah an der Grenze zu Nordkorea. In Sokcho betäubt die Winterkälte den Geist,...

Hinter Büschen, an eine Hauswand gelehnt
Hinter Büschen, an eine Hauswand gelehnt
del Buono Zora
Rezension vom 18/09/2016 von Beat Mazenauer

Im Sommer 2013, als Edward Snowdens Enthüllungen über die NSA ans Tageslicht kamen, breitet sich die Aufregung auch auf eine amerikanische Sommeruniversität aus. Im Deutschkurs einer 50-jährigen Autorin fühlt sich...

Louis Soutter, probablement
Louis Soutter, probablement
Layaz Michel
Rezension vom 06/09/2016 von Romain Buffat

Der elfte Roman von Michel Layaz, Louis Soutter, probablement, erzählt von der Existenz eines «verfluchten» Künstlers, Louis Soutter (1871-1942), Maler und Geiger, die lange Zeit im Schatten lag. Von den...

Fokus

«Inventaire des lieux» et «Rue des Gares et autres lieux rêvés»
«Inventaire des lieux» et «Rue des Gares et autres lieux rêvés»
Deux volets d'un même dialogue littéraire

von Nathalie Garbely publiziert am 23/09/2016

La mémoire des lieux

Elles font partie de ces couvertures qui attirent le regard. Le grain du papier et le format du livre avivent la curiosité, alimentée par les premiers mots...

François Debluë, «Nouvelles fausses notes»
François Debluë, «Nouvelles fausses notes»
et d'autres œuvres - conversation autour du travail d'écrivain

von Françoise Delorme publiziert am 08/09/2016

Françoise Delorme: François Debluë, comment définiriez-vous le centre de gravité de votre travail d'écrivain?

François Debluë: Le Temps est le centre de gravité autour duquel je tourne de toutes les...

Racconti come missione etica
Racconti come missione etica
La sfida del collettivo Arbòk

von Matteo Ferrari publiziert am 18/07/2016

Chiamiamolo «progetto letterario», anche se forse questa non è che una delle definizioni possibili per l’iniziativa che vogliamo presentare. Bene: i racconti del...

Neuerscheinungen

Le grand projet Les ordres de grandeur Rusalka Alberto Giacometti Hiver à Sokcho Hinter Büschen, an eine Hauswand gelehnt Fascination Liberté conditionnnelle