Jacqueline Aerne

Jacqueline Aerne wuchs in Ascona auf. Sie studierte Italianistik, Kunstgeschichte und Germanistik an den Universitäten Basel und Bologna. Sie ist Dozentin, Moderatorin und literarische Übersetzerin.

Bibliografie

  • Das Gewicht eines gewendeten Blattes. Gegenwartslyrik im Grenzraum Schweiz-Italien. Gedichte Italienisch und Deutsch, herausgegeben und übersetzt von Jacqueline Aerne, Orlando Budelacci und Thierry Greub, Zürich, Limmat, 2004.
Das Gewicht eines gewendeten Blattes
Das Gewicht eines gewendeten Blattes

In einer repräsentativen Auswahl von acht der wichtigsten, nach 1950 geborenen, zeitgenössischen DichterInnen des Grenzraumes Schweiz – Italien soll zum ersten Mal das überaus fruchtbare und interessante Schaffen dieser Generation mit über 100 Gedichten in einer zweisprachigen Ausgabe vorgestellt werden.

(Buchpräsentation Limmat)